Chick Corea "Vigilette"

Zeit: Donnerstag, 18.3.2021, 20:00 Uhr - 15.01.2021 12:00
Ort: SAL Saal am Linda­platz
Konzert
mit Carlitos Del Puerto und Marcus Gilmore

Neue Jazzstandards, Melodien grosser Jazzpianisten und Eigenkompositionen von Chick Corea.

Chick Corea, geboren 1941 in Massachusetts, zählt zu den wichtigsten Jazz-Musikern unserer Zeit. Der Pianist, Komponist und Bandleader kann auf unglaubliche 65 Grammy Nominierungen und 23 Auszeichnungen zurückblicken, seitdem er seine musikalische Karriere in den späten 60er Jahren an der Seite von Miles Davis begann. Ob Bebop, Jazz-Rock-Fusion, Latin-Jazz, Avant-Garde-Jazz oder Kammermusik: Coreas Schaffen ist seit Jahrzehnten von höchster Perfektion und Produktivität geprägt. Als einzigartig gilt sein virtuoser Stil mit spanischen Anklängen, wobei feine Technik und raffinierte Trio-Arrangements zusammenfliessen.

Chick Coreas Durchbruch mit dem Album «Now he sings, now he sobs» (1968) kündete bereits von der Ankunft eines Meisters des Jazz-Klavier-Trios. In den letzten 50 Jahren hat er kontinuierlich daran gearbeitet, neue Trio-Entdeckungen zu machen. Nun hat er ein weiteres Mal ein aufregendes Trio formiert mit dem kubanischen Bassisten Carlitos Del Puerto und dem Schlagzeuger Marcus Gilmore, die bereits das rhythmische Rückgrat seines Bandprojekts «The Vigil» darstellten.

Weitere Informationen und Tickets unter: www.tak.li